Hausordnung

  • Im gesamten Bereich des Seminarhauses sind Hausschuhe zu tragen, im   Seminarraum Socken.
  • Das Mitbringen von Haustieren ist nicht erlaubt.
  • Im Seminarhaus darf nicht geraucht werden. Für das Rauchen außerhalb des Hauses stehen Aschenbecher bereit.
  • Das Benutzen von Kerzen in den Zimmern, Fluren, im Sanitär- und             Empfangsbereich ist nicht gestattet.
  • Das Abbrennen von Kerzen im Seminarraum und im Ess- und Kochbereich darf nur unter Aufsicht erfolgen. 
  • Wir haben eine biologische Kläranlage. Aus diesem Grund dürfen nur biologisch abbaubare Pflegemittel verwendet werden.
  • In die Toilette und die Abflüsse sollten sowieso grundsätzlich keine Abfälle irgendwelcher Art geworfen werden.
  • Der/die Veranstalter/in sorgt dafür, dass am Ende eines Seminartages abends alle Lichter des Seminarhauses abgeschaltet sind.
  • Nach Absprache darf der Feuerplatz auf dem Ritualplatz genutzt werden. 
  • Bei Trommeln, lauten Geräuschen etc. müssen die Fenster des Seminarraumes geschlossen werden. 
  • Nach 20:00 Uhr darf außen nicht mehr getrommelt und auf Ruhe geachtet werden.
  • Wenn die Fenster geöffnet werden, bitte die Heizkörper abgedrehen.
  • Selbstversorger hinterlassen den Küchen- und Essbereich in derselben aufgeräumten Form, wie er gestellt wurde.
  • Zu Schluss eines Seminars findet eine Übergabe der benutzen Räume und der örtlichen Begebenheiten zwischen dem Veranstalter und dem Besitzer statt.
  • Der/die Veranstalter/in weist alle Teilnehmer/innen auf die ausgehängte Hausordnung hin.